1304. Treulos 1). Untreu, Ungetreu 2).

1)Faithless, perfidious, treacherous. Sans foi (perfide). Skale (perfido).
2)Unfaithful. Infidèle. Infedele.

Untreu ist überhaupt der, welcher an einer Verbindung, die er eingegangen ist, nicht festhält, oder eine Verbindlichkeit, die er übernommen hat, nicht genau und sorgfältig erfüllt, z. B. ein untreuer Liebhaber, Diener, Knecht; einer Partei, einer Meinung, einem Grundsatze untreu werden usw. Ungetreu ist ein älterer, in edlem und poetischem Stile gebräuchlicher Ausdruck für untreu. Treulos ist, wer böswillig eine Person oder Sache verläßt, an die ihn besonders innige und starke Bande fesseln, oder wer seine Untreue durch Heuchelei und Verstellung zu verbergen sucht und durch diese Täuschung einen andern schwer kränkt; der Treulose fügt der Untreue gewöhnlich Falschheit und Verrat hinzu. Wer von seinem Vaterlande abfällt, ist nicht nur untreu, sondern treulos. Ein Weib, das die eheliche Treue bricht, ist untreu, wenn sie aber dabei ihren Mann durch Liebkosungen und scheinbare Beweise ihrer Zärtlichkeit zu täuschen sucht, so ist sie treulos.


 © textlog.de 2004 • 16.01.2021 01:17:41 •
Seite zuletzt aktualisiert: 13.07.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z