Sekrete, Sekretion

Sekrete v. lat. secernere absondern, ausscheiden. Absonderungen, die bestimmten körperlichen Zwecken dienen, wie Speichel, Magensaft, Galle, Schleim, im Gegensatz zu den Exkreten wie Harn und Kot, womit Unverwendbares ausgeschieden wird. — Sekretin BAYLISS & STARLING ein Hormon des Zwölffingerdarms, das, durch den sauren Chymus aktiviert, in das Blut übergeht und die Pankreasabsonderung anregt. — Sekretion v. lat. Absonderung. Innere Sekretion, die Arbeit der Blutdrüsen. — Sekretodermatosen TOMMASOLI Hautkrankheiten mit Steigerung der normalen Hautabsonderungen. — Sekretorisch die Absonderung betreffend.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 20.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z