Sehne

Sehne das aus Bindegewebe bestehende weiße Endstück der Muskeln, womit sie sich an den Knochen ansetzen. Sehnenfäden s. Chordae tendineae. Sehnenflecken entzündliche Schwielen der Epikardiums. Sehnenhüpfen Subsultus tendinum. Sehnennaht Vernähung getrennter Sehnenenden. Sehnenplastik NIKOLADONI Sehnenüberpflanzung. Annähen der Sehne eines funktionslosen, gelähmten Muskels an die Sehne eines funktionierenden Nachbarmuskels. Auch Vorverpflanzung einer Sehne zur Stellungskorrektur am Fuß usw. Sehnenreflex s. Reflex. Sehnenscheide röhrenförmige, durch schleimige Flüssigkeit innen glatt erhaltene Bindegewebshülle der Sehnen; Sehnenscheidenentzündung s. Tendovaginitis. Sehnenschwirren Krepitation der Fingerbeugesehnen und der Patella bei kleinen, willkürlichen oder passiven Bewegungen. Läßt man die gespreizten Finger des Kranken senkrecht auf den Handteller des Arztes aufsetzen, so spürt man nach einigen Sekunden leichte Erschütterungen und dabei leichtes Reiben bis Krachen: QUINQUAUDs Zeichen, nicht kennzeichnend für Alkoholismus. Sehnentransplantation, Sehnenüberpflanzung zur Verlängerung verkürzter Sehnen.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z