Rubia tinctorum. Färberröte, Krapp

Rubia tinctorum L., Färberröte, Krapp. Die Wurzel dieser in der Färberei so nützlichen Pflanze (Radix Rubine tinctorum) ist ein vortreffliches, nicht erhitzendes Mittel, die Menstruation wieder herzustellen, welches schon Sydenham, Boerhaave und Friedrich Hoffmann kannten, dann aber vergessen ward, bis es erst in der jüngsten Zeit der Vergessenheit entrissen wurde. Man kocht vier Lot mit einer Flasche Wasser zur Hälfte ein, setzt am Ende der Kochung ein Quäntchen Fenchelsamen und eben so viel Pomeranzenschalengelb hinzu, filtriert die Abkochung, und nimmt davon alle zwei Stunden einen Esslöffel voll. (Osiander und A. G. Richter, Arzneimittellehre. Suppl. Bd. 1832. S. 73.)


 © textlog.de 2004 • 18.04.2019 23:02:38 •
Seite zuletzt aktualisiert: 12.12.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z