Negenschön

Negenschön. So nennt man in Sachsen ein gelinde eröffnendes Frühlingsgemüse, bestehend aus Brunnenkresse, Nesseln, Molde, Löwenzahn und Feldkümmel, welches besonders in der Osterwoche gesammelt und verspeist wird. Osiander zählt es unter die Mittel gegen Leibesverstopfung, trägen Stuhlgang und Flatulenz (a. a. O. S. 119). Gleiche Wirkungen hat der junge Spinat und der Sprossenkohl im Frühling.


 © textlog.de 2004 • 27.10.2021 00:25:19 •
Seite zuletzt aktualisiert: 03.12.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z