Radix Asparagi officinalis. Spargel

Radix Asparagi officinalis, Spargel. Die jungen Sprossen des Spargels geben, wenn man sie mit Wasser und Zucker zur Sirupsdicke einkocht, ein herrliches Mittel gegen Herzklopfen, Brust- und Bauchwassersucht, Krampfhusten und Krankheiten der Harnwege ab. Man nimmt davon zwei- bis dreimal täglich zwei bis drei Teelöffel voll. Auch gegen Milchschorf der Kinder (Crusta Lactea) wird das Mittel von französischen und deutschen Ärzten gelobt. Tabernomontanus (l. c. p. 428) rühmt die Infusion der Spargelwurzel mit Wasser gegen Hüft- und Lendenweh, mit Wein bereitet, gegen unterdrückte Menstruation, Steinbeschwerden, den Spargelsamen mit Petersiliensamen und Pfefferkümmel zu gleichen Teilen, gegen Blutharnen.


 © textlog.de 2004 • 23.04.2019 09:52:07 •
Seite zuletzt aktualisiert: 27.11.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z