Leibniz


[F 345] Leibniz hat die christliche Religion verteidigt, daraus, wie die Theologen tun, gradewegs zu schließen, er sei ein guter Christ gewesen, verrät sehr wenig Weltkenntnis. Eitelkeit etwas Besseres zu sagen, als die Leute von Profession, ist bei einem solchen Manne wie Leibniz, der wenig Festes hatte, eine weit wahrscheinlichere Triebfeder so etwas zu tun, als Religion. Man greife doch mehr in seinen eigenen Busen, und man wird finden, wie wenig sich etwas von andern behaupten läßt. Ja, ich getraue mir zu beweisen, dass man zuweilen glaubt, man glaube etwas und glaubt es doch nicht. Nichts ist unergründlicher als das System von Triebfedern unserer Handlungen.

 


 © textlog.de 2004 • 23.10.2019 00:04:35 •
Seite zuletzt aktualisiert: 07.04.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Z