Grund des Lächerlichen


[A 94] Herr Fielding sucht in der Vorrede zu seinem Andrews den Grund des Lächerlichen in einer gezwungenen Nachahmung, allein er hat nicht bedacht, dass alsdann allemal das Lächerliche nur im Affektierten bestünde, da es doch viele Handlungen gibt, die an sich ohne Beziehung auf etwas anderes lächerlich sind; und auf diese Art fällt eine der größten Quellen des Lächerlichen weg, nämlich wenn jemand etwas für sehr wichtig im Ernst hält, was nur eine Kleinigkeit ist, wie Orgon, da er von einer Fliege gestochen wird, oder der Verweis des Don Sylvio, den er dem Pedrillo gibt, weil er so frei im Palast der weißen Katze schwatzt und dergleichen mehr.

 


 © textlog.de 2004 • 15.10.2019 21:43:38 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.04.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Z