Es geht eins nach dem andern...


Es geht eins nach dem andern hin,

Und auch wohl vor dem Andern;

Drum laßt uns rasch und brav und kühn

Die Lebenswege wandern!

Es hält dich auf, mit Seitenblick,

Der Blumen Viel zu lesen;

Doch hält Nichts grimmiger zurück,

Als wenn du falsch gewesen.


 © textlog.de 2004 • 19.07.2018 10:03:22 •
Seite zuletzt aktualisiert: 22.06.2005 
Abuse Trap
  Home  Impressum  Copyright