Das erdolchte Heer


Die Generale habens gesagt

und haben die Heimat angeklagt.

 

Die Heimat – heißt es – erdolchte das Heer.

Aber die Heimat litt viel zu sehr!

 

Sie schrie und ächzte unter der Faust.

Es würgt der Hunger, der Winterwind saust.

 

Ihr habt der Heimat erst alles genommen

und seid noch besiegt zurückgekommen.

 

Besiegt hat euch euer eigener Wahn.

Dreimal kräht jetzt der biblische Hahn.

 

Und nach so viel Fehlern und falschen Taten:

habt ihr nun auch die Heimat verraten.

 

Die Heimat, die Frauen, die Schwachen, die Kranken –

Wir danken, Generale, wir danken!

 

 

Von einem Berliner

Berliner Volkszeitung, 23.11.1919.





 © textlog.de 2004-2016 •
Seite zuletzt aktualisiert: 16.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright