Quassia. Bitterholz

Quassia, Lignum Quassiae, Bitterholz. Gegen chronische Magenschwäche, eingewurzelte Gicht, Magen-, Darm- und Blasenverschleimung ist folgendes Mittel, anhaltend gebraucht, sehr wirksam: Man mazeriert ein Lot Quassia zwei Tage lang in 18 Unzen Kalkwasser, seiht es durch und setzt zwei Unzen weiniges Zimtwasser hinzu. Man trinkt davon dreimal täglich ein halbes Weinglas voll.

Einen sehr schönen magenstärkenden Wein für Hypochonder, Hysterische, für schwache, blasse, bleichsüchtige, an verhaltenen Regeln leidende Frauenzimmer, den Quassiawein berettet man so, dass man zwei bis drei Lot geraspelte Quassia, zwei Quäntchen Zimt und ein Quäntchen Muskatenblüte zwei Tage lang mit einer Flasche Madeira- oder Teneriffawein infundiert und dann durchseiht. Man nimmt davon zwei- bis viermal täglich ein halbes Achtelweinglas voll. — Dass übrigens die Quassia als Fliegentötungsmittel dem giftigen Fliegenschwamm, so wie dem Fliegenstein und dem daraus bereiteten Fliegenpapier vorzuziehen sei, ist bekannt (s. Fliegenschwamm).


 © textlog.de 2004 • 18.10.2017 20:44:59 •
Seite zuletzt aktualisiert: 27.11.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z