Digitalis purpurea. Roter Fingerhut

Digitalis purpurea. Diese bekannte Prachtblume, der Purpur- oder rote Fingerhut, (Waldglocke, Waldschöllkraut, Meerstachelkraut) sollte nicht in den Gärten gezogen werden, weil sie sehr giftig ist, und ihr Genuss Schwindel, Ohnmacht, kalte Schweiße, Konvulsionen, Blindheit etc. zur Folge hat, wogegen zuerst viel lauwarmes Wasser und Öl, später andere Hilfsmittel nötig sind. (S. Anhang I. A.)


 © textlog.de 2004 • 21.10.2017 23:35:21 •
Seite zuletzt aktualisiert: 05.12.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z