Ackergauchheil. Anagallis arvensis

Ackergauchheil (Anagallis arvensis). Ist ein altes Volksmittel gegen Wasserscheu. Man trinkt eine Abkochung davon und legt diese auch mit Kompressen auf die Wunde. Wirksamere Schutzmittel nach dem Tollenhundsbiss sind: die Beifusswurzel, der Herbstenzian (Radix Gentianae Amarellae). Das Pulver dieser, auch gegen die Epilepsie der Kinder und junger Leute wirksamen Wurzel wird, dreimal täglich ein Quentchen, mit heißem Bier getrunken, worauf der Kranke, mit Betten gut zugedeckt, den Schweiß abzuwarten hat.


 © textlog.de 2004 • 17.12.2017 16:57:14 •
Seite zuletzt aktualisiert: 23.11.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z