III. Erinnerung


»Auch der kleine Wilhelm liegt dort (auf dem Kirchhofe), und daran bin ich schuld. Wir waren Schulkameraden im Franziskanerkloster (zu Düsseldorf) und spielten auf jener Seite desselben, wo zwischen steinernen Mauern die Düssel fließt, und ich sagte: 'Wilhelm, hol doch das Kätzchen, das eben hineingefallen' - und lustig stieg er hinab auf das Brett, das über dem Bach lag, riß das Kätzchen aus dem Wasser, fiel aber selbst hinein, und als man ihn herauszog, war er naß und tot. - Das Kätzchen hat noch lange Zeit gelebt.«

 

Heinrich Heines Reisebilder,

zweiter Teil, Kapitel VI


 © textlog.de 2004 • 19.10.2017 20:29:23 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.09.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright