Abuse Trap
  Home  Impressum  Copyright

Joseph von Eichendorff  
(1788-1857)


Eichendorff, Josef, Freiherr von, Dichter, geb. 10. März 1788 auf Lubowitz bei Ratibor, nahm an den Feldzügen 1813-15 teil, trat 1816 in preuß. Staatsdienste, seit 1831 Regierungsrat in Berlin, lebte, seit 1854 pensioniert, in Neisse, gest. das. 26. Nov. 1857; letzter und talentvollster Dichter der romantischen Schule, am bedeutendsten als Novellist (»Aus dem Leben eines Taugenichts«, 1826) und als Lyriker (»Gedichte«, 1837). – Vgl. Keiter (1887), Krüger (2. Ausg. 1903).


____________________

(Aus: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, 1906)


 © textlog.de 2004 • 29.05.2017 15:19:51 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.10.2007