WALCHERsche Hängelage

WALCHERsche Hängelage WALCHER württembergischer Frauenarzt: die Frau liegt quer im Bett, das Gesäß ragt weit über den Bettrand vor, die Beine hängen frei herab und ziehen das Becken abwärts. Die Anlegung der Zange, z. B. bei engem Becken und bei hochstehendem Kopf, wird dadurch erleichtert.



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004-
Seite zuletzt aktualisiert:  
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z