Inschriften.

Thyrsigeri multi, paucos afflavit Iacchus


In einem Wörterbuch find' ich das gottvolle Wort.

Wer wohl der Schöpfer war, der solches Anschaun gewährt hat

und den Kontrast gestellt, stärker als in dem Wort

christlich ordnender Güte, das zur Erklärung daneben

und, die nicht auserwählt, die Berufenen nennt.

Viele Stabträger sind, doch wenig von Bacchus Erfüllte;

und die Letzten der Kunst werden die Ersten nicht sein.

Lärmend erraffen sie zu Efeu und Weinlaub den Lorbeer

und sie tragen den Stab, ohne des Gottes zu sein.

Thyrsigeri multi: es sondert die Spreu von dem Weizen,

und es bricht über sie, Unberufne, den Stab.

 


 © textlog.de 2004 • 11.12.2017 12:17:08 •
Seite zuletzt aktualisiert: 22.09.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright Die Fackel: » 1899-1909 » 1910-1919 » 1920-1929 » 1930-1936