Der kleine Kapitän


(Aus Offenbach-Millaud: »Madame l'Archiduc«)

 

Kürzlich da wir in Kavalkade

Trabend in eine Stadt gelangt,

Alle Herzen schlugen Chamade,

Die uns schon lang entgegengebangt.

Fortgerissen auf allen Wegen,

Drängten die jungen Damen nach vorn

Und alle kamen uns entgegen,

Heller zu hören unser Hörn ...

Hört die Fanfare in der Weite,

Die uns Soldaten gibt das Geleite,

Ich bin der kleine Führer im Streite

Mit heiterm Sinn,

Ich bin Cherubin!

 

Von unserm Schall erdröhnte die Erde

Und das Getöse war enorm;

Wir aber saßen hoch zu Pferde

In unsrer herrlichen Uniform.

Dann als wir mußten die Stadt verlassen,

Drängten die Schönen wieder nach vorn,

Blaß vor Gram, durch Gassen und Straßen,

Um noch zu hören unser Hörn ...

Hört die Fanfare in der Weite,

Die dem Soldaten gibt das Geleite,

Schon ist er fort, der Führer im Streite

Mit heiterm Sinn,

Ich bin Cherubin!


 © textlog.de 2004 • 17.10.2017 22:24:20 •
Seite zuletzt aktualisiert: 22.09.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright Die Fackel: » 1899-1909 » 1910-1919 » 1920-1929 » 1930-1936