Stimme vom Mars


Zu eurem unendlichen Schädelspalten

haben wir bis zum Endsieg durchgehalten.

Nun aber wißt, in der vorigen Wochen

hat der Mars die Beziehungen abgebrochen.

Wir haben alles reiflich erwogen

und sind in die Defensive gezogen.

Wir sind denn entschlossen, euern Planeten

mit sämtlichen Fronten auszujäten

und mit allen vermessenen Erdengewürmen,

die sich erfrechten, die Sphären zu stürmen,

und wie immer sie sich gewendet haben,

das Bild der Schöpfung geschändet haben,

die Tiere gequält und die Menschen versklavt,

die Schande geehrt und die Würde bestraft,

die Schlechten gemästet, die Guten geschlachtet,

die eigene Ehre am tiefsten verachtet,

sich als Hülle irdischer Güter benutzt,

ihre Sprache durch ihr Sprechen beschmutzt,

und Seele und Sinne, Gedanke und Wort

und ihr Jenseits nur aufgemacht für den Export,

und Tod und Teufel und Gott und die Welt

und die Kunst in den Dienst des Kaufmanns gestellt,

den Lebenszweck hinter dem Mittel versteckt,

mit dem Leib ihre Fertigware gedeckt

als Knechte ihrer Notwendigkeiten,

die ihr Dasein mit ihrem Dasein bestreiten,

sich selber für das Produkt verkauft

und mit dem andern um den Rohstoff gerauft,

und ihren Handel mit Haß nicht geendet,

mit Geld und Gift sich die Augen geblendet,

in ihrem ruchlos verblendeten Nichts

sich unwert erwiesen des ewigen Lichts

und unter den Strahlen der Sterne und Sonnen

sich Schlachten geliefert und Schanden gewonnen,

im Frevel geeint, von Süden bis Norden

den Geist nur verwendet, um Leiber zu morden

und einverständlich von Osten bis Westen

die Luft mit Rache und Rauch zu verpesten,

die beten konnten, um besser zu töten

und nicht vor Scham, nur von Blut zu erröten,

ihren Gott gelästert und ihrer Natur

zertreten die letzte lebendige Spur,

das Blaue vom Himmel heruntergelogen,

mit Landesfarben die Landschaft betrogen,

Eisen gefressen, jedoch zumeist

mit siegreichen Lügen sich abgespeist,

auf die Not des Nebenmenschen gepocht,

am Brand des Nachbarn die Suppe gekocht,

von fremdem Hunger die Nahrung genommen,

und sich dabei selber nicht satt bekommen,

das Haupt des andern mit glühenden Kohlen

beladen, um sich etwas Wärme zu holen

und diese Empfindung frech zu besteuern

und die Butter am eigenen Kopf zu verteuern,

erpreßt und geplündert, gelogen wie gedruckt

und als Kost nur den eigenen Wahn verschluckt,

Invaliden auf allen Siegeswerkeln,

Agenten mit Lues und frischen Tuberkeln,

Händler und Helden und Menschenjäger,

Bombenwerfer, Bazillenträger,

Raubbauer am Schatze der Phantasie,

Bankrotteure der eigenen Ökonomie,

Buschräuber hinter dem Ideale,

Glücksritter in einem Jammertale,

gepanzert mit Bildung, gewandt und gelehrt,

überbewaffnet und unterernährt,

von Gnaden ihrer Maschine mächtig,

hochmütig und dennoch niederträchtig,

von sich überzeugte Untertanen,

erbaute Erbauer von Bagdadbahnen,

Hochstapler der Höhen und Schwindler der Tiefen,

Hyänen, die Leben und Tod beschliefen,

Flieger, die an dem Irdischen haften,

Sklaven der neusten Errungenschaften,

in Tort und Technik bestens erfahren,

elektrisch beleuchtete Barbaren,

die vor dem Tod noch den Einfall hatten,

ihn mit allem Komfort fix auszustatten,

so daß er bei jenen behaglich gelebt,

die auf der Flucht vom Ursprung das Kriegsziel erstrebt! –

Nicht abgeneigt einem Verständigungsfrieden,

hat das Weltall sich folgendermaßen entschieden:

Wir vom Mars sind gar nicht eroberungssüchtig.

Doch greift man was an, so greift man es tüchtig.

Zum Heil des Alls und all seiner Frommen

haben wir eure Methoden angenommen.

Sowohl um zu forschen wie um zu töten

war uns eure Wissenschaft vonnöten.

Durchs Fernrohr betrachtet war euer Stern uns nur Schnuppe:

wir besahn den martialischen Zwerg durch die Lupe!

Wir woll'n nur ein wenig das Wetter erheitern,

doch nimmer an euch unsre Grenzen erweitern.

Die Prüfung war schwer. Vernehmt das Ergebnis:

Wir planen mit euch ein besondres Erlebnis.

Fern sei es von uns, euch zu annektieren,

wir würden dadurch an Prestige verlieren.

Zu friedlicher Arbeit dem Kosmos zu nützen,

wollen wir nur die eigenen Grenzen schützen.

Entschlossen, auf euern Besitz zu verzichten,

wollen wir das Geschäft ganz anders verrichten.

Die Kriegskosten werdet ihr freilich bezahlen,

da der Schuldner getilgt wird aus den Annalen,

damit auf Ewigkeitsdauer die Sphären

sich über Störung der Harmonie nicht beschweren,

nicht greife in den verschlossenen Äther

die Hand der Denker und Attentäter

und kein Schlachtendonner, kein Handelstauschen

je dringe zu unserm verschwiegenen Rauschen!

Habt lange genug im Weltall gesprochen.

Die Ewigkeit ist bereits angebrochen.

Lang' wartetet ihr und warteten wir,

wir harrten geduldig, ihr hofftet mit Gier.

Und damit doch auf eurer noch hoffenden Erde

nun endlich der endliche Endsieg mal werde,

und damit sich dagegen kein Widerspruch regt –

haben wir sie erfolgreich mit Bomben belegt!


 © textlog.de 2004 • 22.10.2017 17:38:59 •
Seite zuletzt aktualisiert: 21.09.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright Die Fackel: » 1899-1909 » 1910-1919 » 1920-1929 » 1930-1936