Chor der Offiziere


Weil sie Cadorna heute wiederum verschonte, weil die Granate wiederum gerade um ein Viertelstündchen zu spät kam –


gabs Blumen, Kipfel, Kaviar,

so muß es sein, das ist doch klar.

 

Wir sind die bessern Herrn vom Stab,

in diesem Punkt geht uns nix ab.

 

Wir gehn nicht in den Schützengraben,

weil's dorten keinen Schampus haben.

 

Statt Kaviar auf Butterbrot

gibt's nix als einen Heldentod.

 

Wir fressen, die dort müssen zahl'n.

Fürs Vaterland is schön zu fall'n.

 

Und das weiß heut doch jedes Kind:

Wir fall'n nur, wenn wir b'soffen sind.

 

Cadorna, der hat uns schon wieder verschont.

[: Sehn S', solche Kontraste gibt's nur an der Front!:]


 © textlog.de 2004 • 22.10.2017 08:34:24 •
Seite zuletzt aktualisiert: 20.09.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright Die Fackel: » 1899-1909 » 1910-1919 » 1920-1929 » 1930-1936