Symphyse, Symphysis

Symphyse gr. syn mit, phyô wachse, Verwachsung von Knochen. Bezeichnung für die Vereinigung der Schambeine, Schamfuge, was unzweckmäßig ist, da die Knochenflächen zunächst von Knorpel überzogen sind, der dann, genau wie bei den Zwischenwirbelscheiben, ohne deutliche Grenze, in starkes Fasergewebe übergeht, in dessen Mitte dann noch ein Gallertkem liegen kann, also eigentl. Syndesmose. Symphysezeichen BRUDZINSKIs = Druck auf Symphyse ruft bei Gehirnhautentzündung Krümmung der Beine hervor. — Symphyseotomie ZWEIFEL gr. temnô schneide, Durchschneidung der Symphyse zur Erleichterung der Geburt bei engem Becken, besser Pubeotomie s. d. — Symphysis Symphyse. Symphysis cardiaca, Symphysis pericardii = Concretio pericardii.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z