Stimmbandlähmung

Stimmbandlähmung Lähmung der Stimmbänder, myopathisch durch Entzündung, Erkältung, Überanstrengung, neuropathisch durch diphtherische oder sonstige Neuritis, Druck auf den Nerven usw., zentral bei Bulbärparalyse, multipler Sklerose, Hysterie. Lähmung des Laryngeus superior macht die Stimmbänder schlaff, indem die Schildknorpel nicht festgestellt werden; alle übrigen Kehlkopfmuskeln werden durch den Ramus recurrens, den rückläufigen Zweig der Nervus vagus versorgt, vgl. Rekurrenslähmung.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z