Rückenmarkswurzeln

Rückenmarkswurzeln, Wurzeln der Rückenmarksnerven die Nervenfasern von den Vorder- und zu den Hinterhörnern des Rückenmarks, die sich in den Zwischenwirbellöchern zu den Spinalnerven vereinigen. Wurzeldurchschneidung s. FÖRSTERsche Operation. Wurzeleintrittszone im mittleren Drittel der BURDACHschen Stränge des Rückenmarks, wo besonders viele Wurzelfasern in die graue Substanz eintreten, bei Tabes früh beteiligt. Wurzelischias Ischiasschmerzen durch Erkrankung der hinteren Rückenmarkswurzeln, besonders durch Syphilis oder Geschwülste. Wurzelzeichen die Erscheinungen des Drucks auf die Nervenwurzeln, die aus dem Rückenmark austreten. Vgl. Wirbelankylose.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z