RÖNTGENeinheit

RÖNTGENeinheit = r = die Röntgenstrahlenmenge, die (bei voller Ausnutzung der sekundären Elektronen und unter Vermeidung der Wandwirkungen in der Ionisationskammer) in 1 ccm atm. Luft bei 0° C und 760 mm Quecksilberdruck eine solche Leitfähigkeit bewirkt, daß eine Ladung von 1 elektrostatischer Einheit bei Sättigungsstrom gemessen wird. Eine E.D. = Erythemdosis (s. RÖNTGENstrahlen) entspricht bei ungefilterter harter Strahlung ungefähr 420 r.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z