Gesteh's!


Gesteh's, es lebt schon einer,

Der dich heimlich geküßt einmal,

Der deinem Kindermunde

Der Lippen Zauber stahl.

 

Und gäbst du mir alle Liebe

Und liebt' ich dich noch so sehr,

Ich könnte dich nimmer umfangen

Und herzen dich nimmermehr.

 

Es zieht mich zu dir hinüber

So gewaltsam und liebewarm -

Was bist du so unwiderstehlich schön

Und doch so bettelarm!


 © textlog.de 2004 • 24.10.2017 00:43:34 •
Seite zuletzt aktualisiert: 11.09.2005 
Abuse Trap
  Home  Impressum  Copyright