Wie die Wellenschaumgeborene


17

 

Wie die Wellenschaumgeborene

Strahlt mein Lieb im Schönheitsglanz,

Denn sie ist das auserkorene

Bräutchen eines fremden Manns.

 

Herz, mein Herz, du vielgeduldiges,

Grolle nicht ob dem Verrat;

Trag es, trag es, und entschuldig es,

Was die holde Törin tat.

 


 © textlog.de 2004 • 17.10.2017 08:14:10 •
Seite zuletzt aktualisiert: 17.08.2005 
Abuse Trap
  Home  Impressum  Copyright