Über Finnland


Wie ich mich auf die Reise zur See,

Auf Helsingfors und die Finnmark freute!

Und nun erfahre ich heute:

Jenes finnische Variete

Sei pleite gegangen.

Ich könnte Entschädigung verlangen,

Aber die Leute sind restlos bankrott.

Wovon wir beide dann im Mai

Leben sollen, das weiß nur Gott.

Nun bin ich einen Monat lang frei,

Kann abends rechtzeitig schlafen gehn,

Kann wieder einmal ein Theaterstück sehn.

War Geld, wir könnten die ganze Zeit

Mal bürgerlich behaglich zu zweit,

Die Abende zu zweit allein

In mein — dein — unserm Heim verleben.

Ach Helsingfors soll herrlich sein.

Es soll dort ernste Menschen geben,

Für Kunst empfänglich, ehrlich, gut, —

So destilliertes Fischerblut —

In Spiritus gesetzte Herzen.

Bezaubernd soll die Landschaft sein. —

Jetzt krieg ich auch noch Rückenschmerzen.

Ein Unglück kommt halt nie allein.


 © textlog.de 2004 • 17.10.2017 04:09:42 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.08.2005 
Abuse Trap
  Home  Impressum  Copyright