Die Strömung


Die Strömung strömte Süd-Nord-West

Und bog sich dann im Bogen.

In ihrer Mitte kam ein Rest

Von einem Boot gezogen.

 

Dann kam ein Wasserleichelchen;

Es war von außen offenbar

Noch ziemlich frisch.

Dahinter trieb ein Speichelchen,

Das abgesondert war

Von einem Fisch.

 

Dem folgte sehr viel Kohlendreck

Das Wasser wurde trüber.

Dann gondelte verdorbener Speck

Fischunterzupft vorüber.

 

Dann trieb ein Balken stumpf vorbei,

Dann nichts, dann ein Stück Dichtung,

Ein Flaschenkork und andrerlei, —

Alles in gleicher Richtung.

 

Dann kam ein Rest von einem Boot.

Ihm folgte eine gelbe

Chinesenleiche, stark zersetzt.

Und alles, was ich sah, war tot,

War unbedeutend und zuletzt

Im Grunde stets dasselbe.


 © textlog.de 2004 • 18.12.2017 15:49:33 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.08.2005 
Abuse Trap
  Home  Impressum  Copyright