Misanthropie und Liebe


167.

Misanthropie und Liebe. — Man spricht nur dann davon, dass man der Menschen satt sei, wenn man sie nicht mehr verdauen kann und doch noch den Magen voll davon hat. Misanthropie ist die Folge einer allzubegehrlichen Menschenliebe und "Menschenfresserei", — aber, wer hieß dich auch Menschen zu verschlucken wie Austern, mein Prinz Hamlet?


 © textlog.de 2004 • 20.10.2017 14:57:43 •
Seite zuletzt aktualisiert: 23.07.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright