Nicht zu nahe


120.

Nicht zu nahe. — Es ist ein Nachteil für gute Gedanken, wenn sie zu rasch aufeinander folgen; sie verdecken sich gegenseitig die Aussicht. — Deshalb haben die größten Künstler und Schriftsteller reichlichen Gebrauch vom Mittelmäßigen gemacht.


 © textlog.de 2004 • 01.05.2017 02:23:38 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.07.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright