Das Grauen


Ich sah mich durch verlass'ne Zimmer gehn.

- Die Sterne tanzten irr auf blauem Grunde,

Und auf den Feldern heulten laut die Hunde,

Und in den Wipfeln wühlte wild der Föhn.

 

Doch plötzlich: Stille! Dumpfe Fieberglut

Läßt giftige Blumen blühn aus meinem Munde,

Aus dem Geäst fällt wie aus einer Wunde

Blaß schimmernd Tau, und fällt, und fällt wie Blut.

 

Aus eines Spiegels trügerischer Leere

Hebt langsam sich, und wie ins Ungefähre

Aus Graun und Finsternis ein Antlitz: Kain!

 

Sehr leise rauscht die samtene Portiere,

Durchs Fenster schaut der Mond gleichwie ins Leere,

Da bin mit meinem Mörder ich allein.


 © textlog.de 2004 • 18.10.2017 13:12:16 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.07.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright