Warum du nur oft so unhold bist...


Suleika

 

Warum du nur oft so unhold bist?

 

 

Hatem

 

Du weißt, daß der Leib ein Kerker ist,

Die Seele hat man hinein betrogen;

Da hat sie nicht freie Ellebogen.

Will sie sich da- und dorthin retten,

Schnürt man den Kerker selbst in Ketten:

Da ist das Liebchen doppelt gefährdet;

Deshalb sie sich oft so seltsam gebärdet.


 © textlog.de 2004 • 20.10.2017 14:56:02 •
Seite zuletzt aktualisiert: 22.06.2005 
Abuse Trap
  Home  Impressum  Copyright