Gruß


O wie selig ward mir!

Im Lande wandl' ich,

Wo Hudhud über den Weg läufe.

Des alten Meeres Muscheln,

Im Stein sucht' ich die versteinten;

Hudhud lief einher,

Die Krone entfaltend;

Stolzierte, nekischer Art,

Über das Tote scherzend,

Der Lebend'ge.

»Hudhud«, sagt ich, »fürwahr!

Ein schöner Vogel bist du.

Eile doch Wiedehopf!

Eile, der Geliebten

Zu verkünden, daß ich ihr

Ewig angehöre.

Hast du doch auch Zwischen Salomo

Und Sabas Königin

Ehemals den Kuppler gemacht!«



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004 •
Seite zuletzt aktualisiert: 22.06.2005