Der Frühling


Der Tag erwacht, und prächtig ist der Himmel,

Entschwunden ist von Sternen das Gewimmel,

Der Mensch empfindet sich, wie er betrachtet,

Der Anbeginn des Jahrs wird hoch geachtet.

 

Erhaben sind die Berge, wo die Ströme glänzen,

Die Blütenbäume sind, als wie mit Kränzen,

Das junge Jahr beginnt, als wie mit Festen,

Die Menschen bilden mit Höchsten sich und Besten.

 

                 mit Untertänigkeit

d. 24 Mai 1748.                                   Scardanelli.

 

 


 © textlog.de 2004 • 16.12.2017 00:47:22 •
Seite zuletzt aktualisiert: 12.06.2005 
Abuse Trap
  Home  Impressum  Copyright