An die jungen Dichter


Lieben Brüder! es reift unsere Kunst vielleicht,

   Da, dem Jünglinge gleich, lange sie schon gegärt,

      Bald zur Stille der Schönheit;

         Seid nur fromm, wie der Grieche war!

 

Liebt die Götter und denkt freundlich der Sterblichen!

   Haßt den Rausch, wie den Frost! lehrt, und beschreibet nicht!

      Wenn der Meister euch ängstigt,

         Fragt die große Natur um Rat.


 © textlog.de 2004 • 16.12.2017 14:01:59 •
Seite zuletzt aktualisiert: 12.06.2005 
Abuse Trap
  Home  Impressum  Copyright