Die Geruchs-Orgel


Palmström baut sich eine Geruchs-Orgel

und spielt drauf v. Korfs Nießwurz-Sonate.

 

Diese beginnt mit Alpenkräuter-Triolen

und erfreut durch eine Akazien-Arie.

 

Doch im Scherzo, plötzlich und unerwartet,

zwischen Tuberosen und Eukalyptus,

 

folgen die drei berühmten Nießwurz-Stellen,

welche der Sonate den Namen geben.

 

Palmström fällt bei diesen Ha-Cis-Synkopen

jedesmal beinahe vom Sessel, während

 

Korf daheim, am sichern Schreibtisch sitzend,

Opus hinter Opus aufs Papier wirft...

 


 © textlog.de 2004 • 30.05.2016 16:30:29 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.06.2005 
Abuse Trap
  Home  Impressum  Copyright