Pappenheimfärbung

Pappenheimfärbung für Tuberkulose-Bazillen im Urin: (zum Unterschied von Smegmabazillen) In Karbolfuchsin bis zum Sieden, Ablaufenlassen. Ohne Abwaschen Entfärbung und Gegenfärbung durch 3—5 mal. Eintauchen in Korallinlösung (K. 1,0 in Alk. abs. 100,0 dann Beifügen von Methylenblau bis zur vollen Sättigung, dann Glyzerin 20,0.) Kurzes Abspülen in Wasser. Trocknen. Tuberkulose-Bazillen sind rot, Smegmabazillen blau. Pappenheimfärbung für Blut Vorfärben der Granula mit MAY-GRÜNWALD und Kernnachfärbung mit GIEMSA-(ROMANOWSKI-ZIEMANN). Einfacher und distinkter EHRLICHS Triazidmischung. Pappenheimfärbung Lymphocytenfärbung: Methylgrün für Chromatin und Pyroninrotfärbung für basophile Granula und Bakterien, auch in Schnitten.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z