Osteomyelitis

Osteomyelitis acuta, Osteomyelitis diffusa spontanea gr. myelos Mark, akute infektiöse Knochenmarkentzündung mit hohem Fieber verlaufende eitrige Entzündung des Knochenmarks, zunächst in den der Epiphyse anliegenden Teilen, dann in Knochen und Periost, oft zu Knochennekrosen (s. Sequester) und Gelenkeiterungen führend. Erreger der meist im Jugendalter vorkommenden, nicht selten durch eine stumpfe Verletzung zum Ausbruch gebrachten Krankheit ist meist der Staphylococcus pyogenes aureus. Ursprungsstelle meist verborgen in Eiterpusteln, Furunkel, Panaritium, Phlegmone, Angina, Otitis, nach KOCHER und TAVEL. Vgl. Ostitis und Konchiolin.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z