Neurom

Neurom Geschwulst, die durch Neubildung von Nervenfasern, manchmal auch von Ganglienzellen, Ganglioneurom, entsteht. Das echte Neurom ist sehr selten und kommt besonders am Sympathicus vor. Amputations-Neurom knollige Auftreibung der Nervenenden in Amputationsnarben usw., keine echte Geschwulst, sondern Hyperplasie der durchschnittenen Fasern, die sich knäuelförmig aufwickeln. Die meisten sogenannten Neurome sind Fibrome der Nervenscheiden, in Knotenform oder als Ranken-Neurom, Neuroma plexiforme. Nicht selten werden diese Fibrome bösartig: Neurosarkom.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z