Hermaphroditismus

Hermaphroditismus von Hermes und Aphrodite, Zwitter, eine Mißbildung, wobei in einem Menschen mehr oder weniger ausgebildete Merkmale beider Geschlechter vereint sind, körperliche und oft auch geistige. Hermaphroditismus verus Vorhandensein männlicher und weiblicher Geschlechtsdrüsen. Hermaphroditismus spurius Vorhandensein der Keimdrüsen des einen Geschlechts und der übrigen Geschlechtsteile des anderen Geschlechts, Pseudohermaphroditismus, und zwar Hermaphroditismus masculinus, wo die Hoden, und Hermaphroditismus femininus, wo die Eierstöcke vorhanden sind. Vgl. Suprarenalgenital.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z