Harnsäure, Harnsäurediathese

Harnsäure beim Menschen das Endergebnis des Nukleinstoffwechsels, Trioxypurin, vgl. Purine. Tägliche Ausscheidung etwa 0,5 g. Harnsäurediathese die Anwesenheit zu großer Mengen von Harnsäure im Blut. Vgl. Fadenprobe. Harnsäureinfarkt Harnsäureniederschläge in den Nierenpyramiden, besonders bei Neugeborenen, s. Murexidprobe.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z