Fleckfieber, Flecktyphus

Fleckfieber, Flecktyphus, Typhus exanthematicus von FRACASTRO 1564 treffend beschrieben und von Typhus abdominalis und Pest abgetrennt, aber auch viel später noch mit Typhus abdominalis und Rekurrens zusammengeworfen, Petechialtyphus, Kriegstyphus, Hungertyphus, durch Kleiderläuse übertragene Infektionskrankheit. Inkubationszeit etwa 10 Tage. Erreger Rickettsia Prowazeki zur Proteusgruppe gehörig, gramnegativ, färbbar nach ROMANOWSKI-GIEMSA. Beginn plötzlich mit Schüttelfrost, Kopf- und Gliederschmerzen, mitunter Schwindel und Erbrechen. Rasches Steigen der Temperatur auf 40° und mehr, bleibt mit kleinen Remissionen auf dieser Höhe. Bronchitis, Milztumor, aber keine Darmerscheinungen, schneller Puls. Zwischen 3. und 6. Tag allgemeiner Hautausschlag, Roseola mit Blutaustritten, Petechien. Sterblichkeit 3—30%. GRUBER-WIDAL (s. d.) negativ. WEIL-FELIXsche Blutreaktion (s. d.), Paragglutination von Proteus-bazillen ist von 5. Tag an nachzuweisen, und, wenn positiv, beweisend.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z