Erwartungsneurose

Erwartungsneurose KRAEPELIN Behinderung alltäglicher Leistungen wie Sprechen, Gehen, Schreiben, Lesen, Schlucken, Wasserlassen, Geschlechtsverkehr, Schlafen, durch ängstliche Erwartung, regelmäßig auf Grund irgendeiner Störung jener Leistung durch Ermüdung, nach Anstrengung oder Krankheit, durch Erregung, wodurch die Aufmerksamkeit auf deren Ablauf gerichtet und Unsicherheit erzeugt wurde. Allmählich stellen sich dabei wachsende ängstliche Erregung, Mutlosigkeit, lähmungsartige Schwäche, Schmerzen und Mißempfindungen ein, die die Ausführung noch mehr erschweren: Schreibkrampf, Stottern, Harnstottern, Akinesia algera, psychische Impotenz, Asthenopie usw. Teilerscheinung der Neurasthenie anderer Autoren.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z