Erythema

Erythema Röte, entzündliche Hautröte. Erythema simplex und hyperaemicum einfache entzündliche Hautröte; Erythema exsudativum Hautröte mit Exsudation. Zu ersterem gehören: Erythema caloricum, solare, traumaticum, medicamentosum, vaccinicum, variolosum, der Vorläuferausschlag der Blattern am Rumpf und an der Innenfläche der Oberschenkel, und als selbständige Krankheit Erythema infectiosum acutum STICKER, Erythema variabile POSPISCHILL, Großfleckenkrankheit s. d. Exsudative Formen sind 1. das Erythema exsudativum multiforme, symmetrisch, in ziegel- oder braunroten flachen Knoten von Linsen- bis Haselnußgröße, Erythema papulatum oder tuberculatum, zuweilen ringförmig nach außen fortschreitend, = Erythema annulare, Erythema iris, Erythema gyratum oder marginatum. 2. Erythema nodosum, Dermatitis contusiformis rundliche, rosa oder bläulichrot gefärbte, erbsen- bis faustgroße, schmerzhafte Knoten, die unter Fieber meist an d. Vorderseite der Unterschenkel auftreten und nicht geschwürig zerfallen. Meist bei Jugendlichen 3. Erythema induratum BAZIN Lupus pernio.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z