Elektrokardiogramm

Elektrokardiogramm (A. D. WALLER, physiologisches Institut London-Universität gest. 1922) Aufzeichnung der Aktionsströme des Herzens mittels Saitengalvanometer und impolarisierbaren Elektroden, das die bei Ruhe und Bewegung im Muskel auftretenden Spannungsunterschiede und damit indirekt die Herzbewegungen anzeigt. Vgl. Kardiogramm, Polarisation.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z