Dyspepsia

Dyspepsia gr. peptô verdaue, Dyspepsie Verdauungsstörung, Verdauungsschwäche. Dyspepsia acida übermäßige Salzsäureabsonderung im Magen, vgl. Superazidität. Dyspepsia nervosa Neurasthenie mit vorwiegend Magenbeschwerden. Dyspepsie der Säuglinge FINKELSTEIN zweites Stadium (vgl. Bilanzstörung) der Verdauungstörung des Säuglings: Stehenbleiben oder Sinken des Gewichtes, wäßrige, schleimige, grüne und zerfahrene Entleerungen, oft Fieber, auch ohne Infektion: alimentäres Fieber. Darmdyspepsie früher gewöhnlich Darmkatarrh oder Indigestion genannt, akut oder chronisch, mit Durchfall, Kollern, Leibschmerz. Bei der Gärungsdyspepsie werden besonderer Mehlstoffe, Kartoffeln, Hülsenfrüchte schlecht vertragen.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z