Detumeszenz, Detumeszenztrieb

Detumeszenz lat. detumescere abschwellen, Abnahme einer Geschwulst (auch der Geschlechtsteile, bzw. deren Schwellkörper — post coitum). Detumeszenztrieb MOLL der Trieb, an den Geschlechtsteilen eine Veränderung herbeigeführt zu sehen, oft Anlaß zu Onanie usw.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z