Arteriosklerose

Arteriosklerose vgl. Sklerose, Verminderung der Wandelastizität und örtliche Veränderungen der Wand der Arterien, Verfettung der Intimazellen, Bindegewebswucherung usw., bei vorwiegender Erweichung als Atheromatose bezeichnet, beides gemeinsam auch als Atherosklerose. Meist sind nur einzelne Bezirke ergriffen, z. B. Coronararterien: APAM-STOCKES-MORGAGNischer Symptomenkomplex, Nierenarteriosklerose: arteriosklerose Schrumpfniere, Gehirnarteriosklerose: Schwindel, Geistesstörung, miliare Aneurysmen, Apoplexie oder Erweichung, Pankreasarteriosklerose: Pankreasapoplexie usw.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z