Ut

 Ut. (Musik) Ist in unserer harten Tonleiter, nämlich der ionischen, der erste Ton, nach welchen die übrigen Intervalle gerechnet werden und also jederzeit die Tonika oder eine Nebentonica, wenn die Mutation, wie es die Solmisation bei Verlassung eines Tones erfordert, geschiehet1. Die Oktave von diesem Ut, verändert den Namen Ut in Fa. Die Benennung Ut ist in neueren Zeiten, so wohl in Italien als auch verschiedenen katholischen deutschen Gegenden in Do verändert worden, unter dem Vorgeben, Do sei heller und bequemer zu singen als Ut. Allein Ut scheint mit gutem Bedacht von den Alten darum gewählet zu sein, damit angehende Sänger alle Vocalen deutlich und verständlich vortragen lernten und wenn Wörter mit dem Vocal u vorkommen, nicht u in o verwandelten, ein Fehler, der nur gar zu vielen Sängern anklebt, die alle Vocalen entweder als o oder a hören lassen, weil sie am bequemsten auszusprechen sind.

 

_______________

1  S. Solmisation.

 


 © textlog.de 2004 • 18.07.2019 21:20:25 •
Seite zuletzt aktualisiert: 23.10.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z