Der Redner


Es ist nicht so einfach, mit ihm zu sprechen,

denn er hat die Gewohnheit, zu unterbrechen,

und wirft, kaum daß sie begonnen, in jede

Rede sofort seine Gegenrede.

Doch mag es indessen nicht jedem gelingen,

ihm gleich das nötige Stichwort zu bringen.

Viel besser darum als den anderen allen

pflegt er sich selber ins Wort zu fallen.

Einmal, als er heftig mit sich im Disput war,

und über manches Moment schon in Wut war,

war ich bereit, in Geduld mich zu fassen.

Er aber rief: bitte ausreden lassen!

 

 

 

Nr. 551, XXII. Jahr 

August 1920.



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.01.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright Die Fackel: » Glossen » Gedichte » Aphorismen » Notizen